Das sind wir!

Wir sind eine kapverdianisch-deutsche Familie - Anne und Telma (15 Jahre) - und leben schon lange in Santa Maria.

 

Vor über 17 Jahren besuchte ich das erste Mal Kapverde - und kam immer wieder. Ich bereiste in vielen Aufenthalten fast alle Inseln und blieb doch auf Sal hängen ...

 

Im August 2001 wurde Telma in München geboren: ein Kind mit zwei Pässen, zwei Kulturen und drei Sprachen: deutsch, portugiesisch, kreol. Bis Telma eingeschult wurde, pendelten wir zwischen den Welten, seitdem leben wir in Santa Maria.

 

Als gelernte Journalistin interessierte mich schon immer das "warum", das "wie" - ich wollte und will nicht nur hier wohnen, existieren - sondern hier leben, erleben, erfahren.

 

Ich spreche die kreolische Sprache fast so gut wie meine Muttersprache Deutsch - und habe dabei viel meiner eigentlich guten Englischkenntnisse  vergessen.

 

Ich nehme teil an kapverdischen Festen und Traditionen. Ich habe viele Jahre ohne fließendes Wasser gelebt und ohne deutsches Brot. Als Münchnerin mag ich Fisch nicht so besonders gerne, aber bei Jhonny liebe ich ihn...

 

Ich bin ohne Meer vor der Tür aufgewachsen und immer noch schmeißen mich die gewaltigen Wellen um, aber ich liebe den Atlantik - mit großem Respekt und Ehrfurcht vor den Naturgewalten.

 

Am meisten jedoch liebe ich meine wunderbaren Kinder: Telma und die anderen alle in Terra Boa!